Wieso Casual Sex keinen schlechten Menschen aus dir macht?

Casual Sex ist immer beliebter. Sehr viele Frauen und Männer nutzen die vereinfachte Variante, um unverbindlich Spaß haben zu können. Die Meinungen darüber mögen unterschiedlich sein, aber das darf jeder für sich entscheiden. Immerhin ist unverbindlicher Sex kein Leid, welches man einen anderen Menschen zufügt, da niemand der Parteien in einer Beziehung steckt. Zumindest ist das der Sinn, des Spaßes zu zweit oder mehr, wenn es um Casual Dating geht. Hier wurde darauf geachtet, dass es nur um den Spaß geht und das bitte ohne, dass Verpflichtungen erwünscht sind.

Casual Sex – Wieso es beliebter geworden ist!

Unverbindlicher Sex bedeutet Abwechslung, Spaß, Freude und Unverbindlichkeit. Wer nicht in eine Beziehung steckt, findet in seinem Gegenüber genau dasselbe Verlangen, sodass hier niemand dem anderen wehtun kann. Das ist es, was für viele Verbraucher von Bedeutung sein sollte, um sich über Casual Sex zu informieren. Wer sich diesem Spaß widmet, denkt allerdings, dass aus ihm gesellschaftlich gleich ein bösartiger Mensch entsteht? Nein, natürlich nicht und wieso auch? Immerhin darf jeder sich dem unverbindlichen Spaß widmen und kann sich freuen, dass der Spaß nicht dazu dient, jemand zu verletzten. Niemand der sich dem Casual Sex widmet muss Angst haben, dass man sie schlecht finden könnte, weil wer Single ist, kann machen, was er/sie immer will. Deswegen ist es wichtig, dass sich niemand schlecht fühlt.

Casual Dating in der Gesellschaft

Es stimmt, dass in der Gesellschaft das Thema Casual Sex noch nicht beliebt ist. Der Grund liegt darin, dass viele der Meinung sind, dass Sex so intim ist, dass es mit dem Partner ausgelebt werden muss. Dem stimmt sicherlich so, aber es geht auch anders. Beim Casual Sex eben, wo der unverbindliche Beischlaf stattfindet und so oft, wie Mann und Frau wollen. Natürlich dürfen sich bereits getroffene Casual-Dater erneut treffen, aber eines ist sicher, niemand hat hier im ersten Moment den Bezug zu einer Beziehung, sodass man ruhig schauen kann. Was sich aus einem Casual Sex Date entscheidet, das ist eine andere Geschichte und kann natürlich nicht pauschal angemerkt werden.

Casual Sex macht niemanden zu einem schlechten Menschen

Ein schlechter Mensch ist niemand, der an einem Casual Sex Date teilnimmt. Jeder entscheidet für sich, was er/sie will und wie man zu seiner sexuellen Vorliebe bekommt. Immerhin kann jeder seinen X-Partner suchen, der keine Beziehung wünscht, kein langes Gerede und mehr. Es geht einfach um die unverbindliche Lust und das ohne finanzielles Interesse. Denn hier treffen sich Menschen, die allesamt dieselben Wünsche haben und ausgeübt wissen wollen. Wieso sollte Casual Sex dann einen schlechten Menschen aus einem machen? Das wäre natürlich völliger Quatsch und was andere von einem denken, das ist wirklich egal.

Casual Sex ist mehr als eine Modeerscheinung

Beim Casual Sex ist eines sicher, beide Parteien wollen Spaß haben und werden ihn auch ausüben. Der Sex ist unverbindlich und kann garantiert viel Freude bereiten. Wieso sollten Singles auf ihre erotische Lust verzichten, wenn sie hier ermöglicht wird? Jeder hat das Recht, sich selber wohlzufühlen und das zu tun, was Mann und Frau gerne wollen. Sex gehört in aller Regel dazu und ist für viele Menschen wichtig, um viel Freude zu erleben. Aus diesem Anlass lohnt es sich nochmals, beim Casual Sex Date vorbeizuschauen, weil Portale finden sich im Web schnell, wo die Freude in jedem Fall garantiert ist. Der sexuelle Spaß muss nicht immer in Verbindlichkeiten oder mit finanziellen Interessen enden, wie das Casual Sex Date beweist und hier spricht nichts gegen, solang jeder weiß, woran er ist.

Was passiert, wenn Mann und Frau Single sind? Nichts, genau hier liegt oftmals das Problem. Ständig neue wechselnde Geschlechtspartner haben ist die eine Sache, aber die Sorge, dass sich jemand verlieben könnte, ist die andere. Aus diesem Anlass ist es umso wichtiger, dass dem Casual Sex mehr Aufmerksamkeit zuteilwird, weil hier kann nicht schief gehen. Beim Casual Sex ist eines garantiert, beide wollen dasselbe und auch bitte ohne Verbindlichkeiten wie eine Beziehung. Sicherlich streitet niemand ab, dass es zu einer Beziehung kommen kann, aber dafür müssten wirklich beide Parteien offenherzig sein. Trotzdem steht in erster Linie der Casual Sex im Vordergrund und keine weiteren Annäherungen. Was jetzt daraus wird, das entscheiden Betroffene selber und sollten sie dann auch mit dem jeweiligen Casual Date besprechen. Doch Spaß, das ist sicher, werden beide Parteien haben.

Die neue Beziehung einfach online suchen

Bestimmt hat jeder schon einmal vom Online-Dating gehört oder dieses zumindest einmal ausprobiert. Dating-Plattform erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit und können sich über Zulauf kaum beschweren. Dies liegt vor allem an den vielen Möglichkeiten, die solche Portale anzubieten haben. Wem es draußen schwer fällt Frauen anzusprechen, der verliert hinter dem Bildschirm oftmals die Hemmungen. Gleiches gilt natürlich auch für den weiblichen Part. Doch nicht nur die Schüchternheit treibt viele Menschen an den PC oder das Smartphone um auf Partnersuche zu gehen. Nicht selten ist es ein eingespannter Beruf der dazu führt das sich die Partnersuche auf die Chatportale im Internet verlagert. Hier findet sich dann ein kompletter Querschnitt aus der Gesellschaft wieder. Vom Polizisten über die Anwältin bis hin zum Metzger oder Grafiker, finden hier viele Menschen der unterschiedlichsten Altersstrukturen und Nationalitäten zueinander.
profile

Die Auswahl ist riesig, doch die Gefahren schlummern im Detail. Nicht immer ist alles so, wie es auf den ersten Blick zu scheinen mag. Viele Profile in Chatportalen sind regelrecht überfüllt mit übertriebenen Angaben von Hobbys bis hin zu Vorlieben, Geburtsjahren und sogar dem Verschweigen des echten Beziehungsstatus. Ob jemand Single ist oder verheiratet, das Internet macht aus jeder Person zunächst ein unbeschriebenes Blatt und öffnet daher Spielraum für viel Fantasie die der ein oder andere in Chatportalen zu nutzen weiß.

Ein gutes Profil sagt mehr als tausend Worte

Ein gutes Profil lockt schnell viele Menschen an. Doch Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall. Falsche Angaben werden letztlich dazu führen das der Traum vom neuen Liebesglück wie eine Seifenblase platzt. Aus diesem Grund ist es ratsam, bereits im Vorfeld soweit es geht, einigermaßen realistische Angaben zu machen. Sicher muss hier nicht erwähnt werden, dass jeder gerne bei solchen Profilen die ein oder andere Situation zu beschönigen weiß. Solange der Chatpartner auf dem sprichwörtlichen Teppich bleibt und sich die Flunkerei im Rahmen hält ist dagegen sicherlich nichts einzuwenden. Anders sieht es hingegen bei der Auswahl des richtigen Fotos aus. Niemand mag retuschierte Bilder oder solche auf der lediglich ein Ausschnitt des Gesichts zu erkennen ist, den Rest des Körpers aber nicht zeigt.

Wer dennoch auf solche Profile einsteigt, erhält oftmals ein böses Erwachen, da der Chatpartner spätestens beim realen treffen nicht die Person zu sein scheint, die er im Profil vorgestellt hat. Das Online-Dating führt dazu das sich viele Menschen eine Schein-Realität aufbauen und diese auch entsprechend ausleben. Das ist zunächst einfach, entspricht aber nicht dem Sinn hinter dem Online-Dating. Wer wirklich auf der Suche nach einem neuen Partner fürs Leben ist, nach einer Beziehung oder der großen Liebe, der sollte von Anfang an ehrlich zu sich selbst sein damit das gleiche auch von seinem Gegenüber erwartet werden kann.